25.04.2016, 21:07 Uhr

VolksschülerInnen besuchten Rathaus II

GUMPOLDSKIRCHEN | Es gehört zum Ausbildungsprogramm der Gumpoldskirchner Volksschule, dass die SchülerInnen das Gumpoldskirchner Rathaus besuchen, um es kennenzulernen und zu erfahren, was da drinnen eigentlich so alles gemacht wird.

Am 11. April 2016 besuchte die 3b in Begleitung von Volksschul-Direktorin Brigitte Krüger und der Klassenlehrerin Manuela Worofka das Gumpoldskirchner Rathaus und wurde dort von Bürgermeister Ferdinand Köck im Sitzungssaal empfangen.

Köck stellte die Aufgaben des Bürgermeisters und des Gemeinderates vor und wurde dann gleich von den Kindern mit vielen Fragen gelöchert, wie z.B. „Warum gibt es so viele Baustellen?“ oder „Warum sperren so viele Heurige zu?“.

So erfuhren auch die Kinder, wie sich der Gemeinderat zusammensetzt, bekamen die diversen Ausschüsse und deren Aufgaben erklärt und erfuhren, wie es zu Beschlüssen der Gemeinde kommt.

Amtsleiter-Stellvertretr Gustav Posset führte durch alle Räumlichkeiten des Rathauses, vom Uhrturm bis zum ehemaligen Dorfkotter im Erdgeschoß des Gebäudes, der natürlich die Kinder am meisten beeindruckte, wurde alles besichtigt.

Zum Abschluss lud Bürgermeister Köck die Kinder noch auf eine Jause ein und wünschte ihnen einen schönen Verlauf des restlichen Schuljahrs.

Beigefügte/s Foto/s von Alfred Peischl ©
Fotonachweis bei Veröffentlichung erbeten!

AP6_1961: Die VolksschülerInnen der 3b mit Direktorin Brigitte Krüger (links) und ihrer Lehrerin Manuela Worofka (rechts) besuchten Bürgermeister Ferdinand Köck (Mitte) im Gumpoldskirchner Rathaus.

16043
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.