12.06.2016, 15:26 Uhr

Wald-Lehrausgänge für Schüler

Leo Lindebner (l.), Norbert Rauch (3. v. l.), Ulla Freilinger (3. v. r.) und Roswitha Zieger (r.) mit den Waldpädagogen Elisabeth Heiny, Christian Lackner und Alexandra Freudenschuß (von links). (Foto: Garaus)

Neue Aktion: Wald macht Schule

MÖDLING. Das Forstreferat unter der Leitung von Stadtrat Leo Lindebner startet mit "Wald macht Schule!" eine neue Aktion. Mit dieser soll nachhaltig Wissen über das Ökosystem Wald an junge Leute vermittelt werden. Wurden in den letzten Jahren bei Interesse und auf Nachfrage einzelne Lehrausgänge im Schulbetrieb finanziell unterstützt, sollen Waldlehrausgänge in Zukunft institutionalisiert und professionell gesteuert werden. Lindebner erklärt: „Ziel ist es, dass jedes Kind, das in Mödling die Pflichtschule absolviert, zumindest einmal fachlich geführt und begleitet im Stadtwald oder im Mödlingbach war.“ Im Raum Mödling sind vier qualitätszertifizierte Waldpädagogen tätig, die dies neben den Fachleuten der Stadt übernehmen könnten.Begleitet wird dieses Engagement von Schul-Stadträtin Roswitha Zieger und den Direktoren der Volksschulen, da insbesondere die 3. bzw. 4. Schulstufen angesprochen werden. Beim ersten Treffen der Akteure wurden die Lernziele definiert und Organisatorisches geklärt. Außerdem wird das Forstreferat bei solchen Lehreinheiten in Zukunft für jedes Schulkind, das daran teilnimmt, fünf Euro zuschießen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.