18.05.2016, 14:19 Uhr

Wettstreit: Öffis gegen PKW

Zwei Teams starten zur Stoßzeit parallel mit PKW und Öffis und fahren aus Mödling in das Palais NÖ.

MÖDLING. In NÖ gibt es aktuell 1.622 Kilometer Schienennetzlänge. Die Züge legen pro Jahr rund 24,5 Millionen Kilometer zurück. Auch das öffentliche Busangebot kommt auf 23,1 Millionen Fahrplankilometer. Dem gegenüber stehen 13.580 Kilometer an Landesstraßen. Doch wie ist man tatsächlich schneller und vor allem stressfreier unterwegs? Wir haben den Test gemacht.

Ambitionierter Start
Unser Öffi-Fahrer ist Mödlings Vizestadtchef Gerhard Wannemacher. Start ist um 7 Uhr 50. Während unser Öffi-Fahrer nach knapp 12 Min. bereits in Meidling ist, hänge ich an der Stadtgrenze fest. Nach langem Stop and Go entscheide ich mich für den Altmannsdorfer Ast Richtung Zentrum. Bereits hier ein enormer Stressfaktor. Ein Spurwechsel schwierig.
Bei der Triester Straße hat mich Gerhard Wannemacher bereits geschlagen. Er ruft an und bestellt nach 35 Min. den ersten Kaffee. Extrem hoher Stress dann am Gürtel. Ein Spurwechsel und fast übersieht mich ein anderer Lenker. Am schnellsten bin ich im allerletzten Teil der Strecke (am Ring). Dennoch verliere ich durch ein Müllauto und eine neue Einbahnregelung rund 10 Minuten. "Ich habe sieben Mails beantwortet und eine Tageszeitung ausgelesen", so Gerhard Wannemacher, der mich um rund 40 Min. schlägt. Ich brauche (inkl. Gehweg von der Garage) 75 Min. und fühle mich erschöpft. Fazit: Bei starkem Verkehr ist die Bahn Trumpf. Interessantes Detail: Kollege Rainer Hirss ist mit dem Rad von Baden gefahren und braucht von der Herrengasse bis Mödling 1 h 9 Min. Das heißt, er hätte mich in der Früh besiegt.

Zur Sache

Fahrtdauer Öffis: 35 Min., Fahrdauer Auto: 1 h 15 Min. Der Stresslevel für den Autofahrer ist sehr hoch. Die schnellste Fahrtroute in der VOR-Region findet die A nach B VOR App.

Gewinnspiel:

Suzuki Swift gewinnen? So geht‘s: Sammeln Sie in den nächsten acht Wochen die Antworten auf unsere „Steig ein!“- Fragen und tragen Sie diese in den Kupon ein. Den Kupon finden Sie jede Woche in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder auch online zum Ausdrucken. Diesen senden Sie ausgefüllt per Post oder per E-Mail an die Bezirksblätter Niederösterreich. Alle Informationen und Teilnahmebedingungen sowie alle Fragen (Woche für Woche) gibt‘s in unserem Channel!

Gewinnfrage 3: Wie heißt die Öffi-Verkehrsauskunfts-App des VOR?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.