20.06.2016, 12:43 Uhr

13. SOS-Cup von SOS-Kinderdorf

(Foto: SOS Kinderdorf)
BEZIRK MÖDLING. Nicht nur in Frankreichs EM-Stadien wird gekickt, sondern auch in der Hinterbrühl, wo bereits zum 13. Mal der SOS-Cup von SOS-Kinderdorf ausgetragen wurde. 13 Mannschaften von SOS-Kinderdorf und anderen Organisationen (ÖJAB, Menschen Leben Gablitz, HPZ Hinterbrühl, Diakonie Mödling, SZN Wien) mit Spielern im Alter von 9 bis 20 Jahren haben sich in diesem zweitätigen Turnier am Fußballplatz des Jugendhaus Hinterbrühl von SOS-Kinderdorf Guntramsdorf gemessen.

Zur Eröffnung des Turniers durften die jungen Fußballer Raphael Holzhauser, Mittelfeldspieler beim FK Austria Wien, als Stargast begrüßen. „Beim Fußball geht es um Fairness und Spaß“, so Holzhausers Botschaft an die Jugendlichen. Nach zwei spannenden Spieltagen durften die Spieler von „Mödlingbach BIW“ über den Sieg jubeln. Der zweite Platz ging an „Diakonie Mödling“, der dritte Platz an „SZN Wien“. Torschützenkönige gab es gleich zwei zu bejubeln: Esmatullah Rezei („Menschen Leben Gablitz“) und Kevin Giese („HPZ Hinterbrühl“). Als Beste Torfrau wurde Regina Löffler („WG Birkenallee“) ausgezeichnet, als bester Tormann Daniel Hofbauer „WG Anninger“. Beste Spielerin des Turniers darf sich Dijana Vargyas („WG Birkenallee“) nennen. Zum besten Spieler des Turniers wurde Manuel Kaserer („Mödlingbach BIW“) ernannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.