09.10.2016, 21:25 Uhr

erfolgreiches Wochenende für den Rangers Nachwuchs

Paul Kreul war meistens zu schnell für die Invaders Defense

Konnte der Rangers Nachwuchs zuletzt gegen die Dragons und Vikings nicht siegreich vom Platz gehen, so glänzte dieses Woche die U13 und U15 der Mödlinger jeweils mit einem Kantersieg gegen die St. Pölten Invaders und Junior Tigers, die U17 unterlag auch in dieser Meisterschaftsrunde nur knapp gegen die Vienna Knights.

Im U13 Spiel zeigten die jüngsten Rangers gleich vom Anpfiff an, dass sie dieses Spiel auf jeden Fall dominieren würden. Bereits beim ersten Ballkontakt lief Paul Kreul in die Invaders Endzone und schon nach einem kurzen Drive der St. Pöltner, marschiert Ralph Benda durch die Invaders Defense und scored erneut für die Mödlinger. Nach einem weiteren punkte-losen Drive der Gegner kann Benjamin Spieler einen tolle Pass von seinem Quarterback Dominik Klaus fangen und wird nur kurz vor der Endzone von den Invaders Verteidigern gestoppt. Mit einem Lauf durch die Mitte erklärt jung Quarterback Dominik Klaus die nächsten Punkte zur Chefsache.

Mit einem weiteren tollen Lauf durch Paul Kreul bauen die Rangers ihre Führung weiter aus. Tim Berger bringt mit einem tollen One-Hand-Catch den Mödlinger Angriff wieder tief in die gegnerische Red Zone, ehe Quarterback Dominik Klaus auf Alexander Steinhauser in die Endzone passen kann und die Führung für die Rangers weiter ausbaut. Mit zwei weiteren sehenswerten Läufen von Paul Kreul marschiert die Mödlinger Offense wieder Richtung Endzone und Ralph Benda schreibt mit einem weiteren Touchdown den Halbzeitstand von 40:0 für die Rangers an.

Nach einem punkte-losen dritten Viertel, kann sich Valentin Henkel, nach einem tollen Lauf von Luis Trampitsch, die letzten verbleibenden Yards in die Invaders Endzone wuchten und den Pass von seinem Quarterback fangen. Zum Ende des letzten Spielviertels ist es Benjamin Spieler der den Schlussstand von 52:0 auf die Anzeigentafel zaubert.

Mit den Vienna Knights hatte die Rangers U17 einen Gegner in Augenhöhe zu Gast. Zwar konnte die älteste Nachwuchs-Unit der Mödlinger bereits kurz nach Anpfiff mit einem Trickspielzug auf Felix Leopold in Führung gehen, doch war die Knights Defense gut auf den Mödlinger Angriff eingestellt. Eine Interception durch Benjamin Formann bleibt ungenützt, da die Mödlinger fumblen und das Ballrecht rasch wieder an die Wiener abgeben. Diese Chance wird von den Knights auch gleich genutzt um mit einem Punkt unterschied in Führung zu gehen. Nach einem regen Wechsel des Ballrechtes durch zwei Fumbles der Knights und eine weitere Interception durch Benjamin Formann, sind es erneut die Knights die das Leder in die Endzone bringen.

In der zweiten Spielhälfte wird ein sehenswerter Touchdown von Emil Eckerstorfer, des mit dem Ei in die gegnerische Endzone hechtet, auf Grund einer illegal Formation Strafe nicht gegeben. Ein weiterer Fumble der Mödlinger kurz vor der eigenen Endzone beschert den Knights weitere Punkte durch ein gelungenes Fieldgoal. Emil Eckerstorfer kann kurz vor Ende mit einem Lauf auf 14:24 verkürzen, ehe die Vienna Knights kurz vor auslaufen der Uhr abknien.

Die Rangers U15 die bei den Junior Tigers zu Gast war, standen ebenso wie am Vortag bei der U13 alle Zeichen auf Sieg. Bereits den Cointoss konnte man gewinnen und gleich direkt erfolgreich mit dem Angriff ins Spielgeschehen einsteigen, denn bereits kurz nach Ankick kann Marvin Pechacek mit einem langen Lauf und Lukas Holub mit einer erfolgreichen Two Point Conversion punkten. Ein Pass von Quarterback Lino Leopold auf Paul Schmiedehausen und eine weitere komplettierte Two Point Conversion durch Maximilian Sekirnjak bauen die Führung für Rangers rasch aus. Florian Dokupil kann einen Pass der Tigers abfangen und das zurück gewonnene Ballrecht bringt erneut Punkte für die Mödlinger und die beiden Teams gehen bei einem Punktestand von 0:24 in die Halbzeitpause.
Auch in der zweiten Spielhälfte dominiert die Rangers Offense. Ein weiterer Touchdown, dieses Mal durch Niklas Schneider und eine weitere erfolgreiche Two Point Conversion erneut durch Lukas Holub und ein toller Lauf von Marvin Pechacek bauen die Führung der Mödlinger im dritten Viertel weiter aus. Im letzten Spielviertel ist es wieder Lukas Holub der mit einem langen Lauf die Tigers Endzone erreicht. Ein Safety der Mödlinger bringt den Endstand von 0:46.

Für den Mödlinger Nachwuchs gilt es jetzt in der anstehenden Bye-Week die Kraftreserven wieder aufzutanken, denn am 22.10 gilt es für die U13 und U17 gegen die Vienna Vikings und am 23.10 die U15 gegen die Danube Dragons anzutreten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.