29.03.2016, 19:48 Uhr

Rangers starten mit erstem Sieg in der AFL in die Saison

Allrounder Hanz Brandon Moore

Mit einem 41:27 Sieg starten die AFC Rangers Mödling gegen die Blue Devils Hohenems in die noch junge AFL Saison 2016 und revanchieren sich damit für die Niederlage beim Silverbowl 2015.

Bereits im ersten Viertel war allen Besuchern klar, dass sich die beiden Teams einen harten Schlagaustausch liefern würden. Konnten die Rangers schon den Cointoss für sich entscheiden, war es Widereceiver Piko Rabitsch, der die Mödlinger kurz nach Ankick mit 7:0 in Führung brachte (Kick Dennis Tasic good). Die Hohenemser konterten unmittelbar mit zwei langen Pässen und erzielen den Ausgleich zum 7:7.

Mit einem Screenpass auf Piko Rabitsch bringt Rangers Quarterback Carson Williams die Rangers wieder ins Spiel sowie ein First Down, ein Lauf von Florian Wegan und ein toller Lauf von Benjamin Bräuer bringen weitere 2 First Downs. Schon steht der Angriff der Rangers wieder vor der Red Zone der Vorarlberger, ehe eine Interception durch die gegnerische Defense die Hoffnung auf weitere Punkte zunichte macht und dann auch zu weiteren Punkten für die Devils führt. Nach einem False Start der Offense, und nachdem es 5 Yard retour ging, misslingt der Extrapunkt. Somit steht es 7:13 im Stadion Mödling. Ein toller Return von Hanz Moore bringt die Rangers tief in die Hälfte der Blue Devils und weitere 15 Yards bringt eine Facemask-Strafe gegen die Gäste.

Das zweite Viertel eröffnen die Rangers mit einem Pass auf Dario Dobrolevski, der in der Endzone endet und auch der Kick durch Dennis Tasic sitzt. Den Hohenemsern gelingt kurz darauf der Anschluss auf 14:19, ehe es Hanz Brandon Moore mit einem langen Lauf quer über das Feld schafft, den Return in der Endzone der Devils zu tragen und den Punktestand auf 21:19 auszubauen. Kurz vor Ende der ersten Spielhälfte kann sich die Mödlinger Offense mit einer No Huddle-Strategie erneut in die gegnerische Endzone kämpfen und man geht mit einem Punktestand von 28:19 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Auschluss eines Devils Spielers, zeitgleich mit einem erneuten Touchdown durch Dario Dobrolevski. Hanz Moore kann kurz darauf einen Pass des Gegners abfangen und bringt dadurch wieder den Rangers Angriff auf das Feld. Im vierten Quarter zaubert Florian Wegan die nächsten Punkte auf das Scoreboard, jedoch geht dieses Mal der Extrapunkt an die Stange. Mit einem Touchdown durch einen tiefen Pass und einer gelungenen Two-Point-Conversion schaffen die Blue Devils zwar noch den Anschluss, jedoch schickt Headcoach Armin Schneider seine Victory Formation auf das Feld, welche bei einem Stand von 41:27 abkniet.

Headcoach Armin Schneider zeigt sich nach dem Spiel hocherfreut: „ Das Team hat mehr als nur brav gekämpft, mit diesem Sieg ist der Bann gebrochen und ein Saisonziel geschafft. Alles was jetzt noch kommt ist das Tüpfelchen auf dem I. Die Burschen haben spitze gespielt und bis zuletzt gekämpft.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.