02.05.2016, 13:39 Uhr

Sieg zum Saisonauftakt

Im zweiten Kampf ließ Aaron Fara +100 kg dem Routinier Clemens Prentner keine Chance und fixierte ihn am Boden (Foto: Eitelberger)

Die Perchtoldsdorfer Volksbank Galaxy Judo Tigers gewinnen in spannenden Kämpfen die erste Runde der 1. Judo Bundesliga 2016 am 29. April auswärts im Sportzentrum Strebersdorf gegen Vienna Samurai mit einem eindrucksvollen 3:11 Sieg.

Die junge Mannschaft von Thomas Haasmann übernimmt damit gleich zu Saisonbeginn die Tabellenführung.
Die Siege für die Tigers - die diesmal ohne Legionäre angetreten sind - holen -66 kg Stefan Kudera (2x) souverän mit Ippon, -73 kg Christopher Wagner, der dem deutschen zweifachen Europacup-Sieger von Uster und Celje, Julian Kolein, bei Yuko-Gleichstand im ersten Kampf 4 Shidos aufzwingt, -81 kg Marcel Ott (2x) jeweils souverän in der ersten Kampfminute mit Ippon, -90 kg Stefan Kuciara mit einem herrlichen Armhebel und im zweiten Kampf Jo Pacher mit Ippon, -100 kg im ersten Kampf Jo Pacher in einem bis zuletzt packenden Kampf gegen den Routinier Christoph Radelherr, der sich im zweiten Kampf auch dem jungen Tiger Sebastian Schneider mit 4 Shidos geschlagen geben muss und +100 kg Aaron Fara, der im ersten Kampf gegen Clemens Prentner einige Mühe hatte und über die gesamte Kampfzeit nur mit einer Yuko-Wertung siegte, aber im zweiten Kampf mit einem Festhalter kurzen Prozess machte.
Den Bundesliga-Einstand bei den Tigers hatte -60 kg der erst 17jährige Petar Dordic. Er musste sich dem 25jährigen zweifachen Deutschen Meister und Europacup Sieger Philip Graf geschlagen geben.


Der Österreichische Meister trifft in der nächsten Runde am Freitag, 20.5.2016, daheim in der Perchtoldsdorfer Volksbank-Siegfried-Ludwig-Halle auf Wimpassing. Die Burschen von Adi Zeltner haben im Vorjahr den eindrucksvollen 3. Platz im Final Four erkämpft. Die Burschen von Thomas Haasmann müssen sich bei dieser Begegnung mit ORF Übertragung auf einen harten Gegner gefasst machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.