30.03.2016, 13:33 Uhr

Meter für Meter zur neuen Energie

(Foto: EVN)

Am Areal des IZ NÖ-Süd ist das neue Heizwerk schon sichtbar geworden.

"Der Baufortschritt ist ausgezeichnet und wir sind im Zeitplan. Wir freuen uns auf die Inbetriebnahme im Herbst, zu Beginn der Heizsaison“, so Alfred Freunschlag Geschäftsführer der EVN Wärme GmbH über das neue Biomasse-Heizwerk Guntramsdorf, wo die Gleichenfeier bereits vollzogen ist. Mit dem neuen Heizwerk werden weitere Teile von Guntramsdorf, sowie Teile des ecoplus Wirtschaftsparks mit Naturwärme der EVN versorgt und das bestehende Netz ausgebaut.

Klimaschutzziele unterstrichen

In der Anlage werden künftig jährlich rund 30.000 Schüttraummeter Waldhackgut aus der Region zur klimaschonenden Energieerzeugung eingesetzt.
"Die Biomasse-Anlage wird jährlich rund 5.000 Tonnen CO2 vermeiden und damit die Klimaschutzziele von Guntramsdorf unterstreichen.", so die Guntramsdorfer Gemeinderätin für Umwelt und Energie Monika Hobek-Zimmermann.
"Die Wärmeversorgung mit Rohstoffen aus der Region ist uns ein besonderes Anliegen. Die Natur schenkt uns diesen wertvollen nachwachsenden Rohstoff immer wieder aufs Neue.", so Mödlings Bgm. Hans Stefan Hintner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.