07.06.2016, 13:35 Uhr

Mürzer Polizei im neuen Haus

Die Polizei lud mit einem Tag der offenen Tür in ihre neue Dienststelle.

Die Polizeiinspektion Mürzzuschlag und das Bezirkspolizeikommando Bruck-Mürzzuschlag baten die Bevölkerung und Ehrengäste in das neue Einsatzzentrum. Unter den Festgästen, mit Präsenz zahlreicher Exekutivbeamter, weilten Innenminister Wolfgang Sobotka, Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer, Landespolizeidirektor Josef Klamminger, NAbg. Erwin Spindelberger, regionale Politiker mit Bezirkshauptfrau Gabriele Budiman und Abordnungen von Einsatzorganisationen.
Sowohl Innenminister Sobotka, LH-Stv. Schickhofer und Polizeipräsident Klamminger verwiesen in ihren Ansprachen auf die Aufgaben der Polizei, die mit der Flüchtlingssituation und der Grenzsicherung sowie der leicht angestiegenen Kriminalität, große Herausforderungen zu bewältigen hat. Der Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit 19 Gemeinden wird von zwölf Polizeiinspektionen und fünf Sektorenstreifen versorgt. Die Bezirksinspektion Mürzzuschlag betreut flächenmäßig 125 Quadratkilometer, wofür ihr 32 Exekutivbeamte zur Verfügung stehen.
Polizeidirektor Klamminger sprach stellvertretend für alle Beamten, dem derzeit auf Urlaub weilenden Oberst Anton Mellacher, seinem Stellvertreter Herbert Kremnitzer und Chefinspektor Martin Schoder, den Dank des Landespolizeikommandos für ihr Bemühen um die öffentliche Sicherheit aus. Der Festakt wurde von der Polizeimusik Steiermark unter Kapellmeister Christoph Grill und einer Darbietung des Kindergartens "Regenbogen" sowie einer Hundestaffelvorführung und eines Hubschraubereinsatzes umrahmt. Die Segnung der neuen Dienststelle führten die Polizei-Seelsorger Karl Ertl und Erich Klein durch.
Heinz Veitschegger
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.