09.05.2016, 15:49 Uhr

Genuss für Gaumen und Augen

Erinnerungsfoto nach der Prüfung: Die Schüler mit Schulleiter, Fachlehrern und Fachvorständin.

Die WOCHE als Gast beim Prüfungsessen in der HLW Krieglach.

Die Fachprüfung der vierten Klasse der HLW Krieglach als Vorprüfung zur Reifeprüfung sowie für die dreijährige Fachschule die Abschlussprüfung, ist das sogenannte Prüfungsessen. An einem Prüfungstag müssen vier Schüler im Service und vier Schüler in der Küche, mit der Zubereitung eines viergängigen Menüs, ihr Können unter Beweis stellen. An einem anderen Tag wird gewechselt. Jeder Schüler kann zum Prüfungsessen vier Personen einladen.
Die WOCHE war letzte Woche Gast beim Prüfungsessen von Ella Javernik, Tamara Kagerer, Lena Marie Karner, Nadine Knollmüller (Küche) und Verena Fischer, Elisabeth Krautmann, Olivia Pölzler, Melanie Streit (Service). "Bis ich gewusst habe, was ich kochen muss, war ich nervös. Als ich dann gesehen habe was es ist, war ich erleichtert", erzählt Knollmüller. Denn einiges von dem viergängigen Menü hatte sie bereits vorher zu Hause zur Probe gekocht. Ihr Prüfungsmenü bei Fachlehrerin Annemarie Boiger: Klare Suppe mit Leberröstschnitten, Käsetartelette mit in Weißwein pochierter Birnenhälfte, Forellenfilet mit mediterranem Ofengemüse und Hollerblütenmousse auf Fruchtspiegel. Das Essen schmeckte nicht nur hervorragend, die einzelnen Gerichte waren perfekt angerichtet, jedes ein kleines Kunstwerk.
Im Service hatte Fachlehrerin Maria Waidacher die prüfende Aufsicht. "Zu Beginn war ich noch ein wenig aufgeregt. Das hat sich aber schnell gelegt. Hinuntergefallen ist mir nichts, also halb so schlimm", ist Melanie Streit nach der Prüfung erleichtert. Vom Können der Schüler konnten sich letzte Woche beim Prüfungsessen auch der provisorische Schulleiter Karl Pichler, Fachvorständin Claudia Bracun sowie Klassenvorstand Michael Marschal überzeugen. "Ich hoffe, es hat Ihnen genauso gut geschmeckt wie mir", so Pichler nach dem Ende der Prüfung zu den geladenen Gästen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.