02.09.2016, 19:47 Uhr

Hildegard Karl feierte 100. Geburtstag

Eine beeindruckende Feierstunde gab es am 2. September in der Marktgemeinde St. Peter am Kammersberg: Ihre Gemeindebürgerin vollendete genau an diesem Tag ihr 100. Lebensjahr. Sie darf sich recht guter körperlicher und geistiger Gesundheit erfreuen.
Die Gemeindevertretung mit Bürgermeisterin Sonja Pilgram organisierte zu diesem hohen Anlass eine würdige Geburtstagsfeier in Pöllau am Greim. Viele Freunde der Jubilarin und ihre große Familie versammelte sich beim GH Neuwirt in der hinteren Pöllau. Perfekt gelungen ist die Überraschung für Hildegard Karl, die gesamte Gratulantenschar begleitete sie zu ihrem Geburtshaus, der Goschnhütte in Eselsberg. Peter Gänser schaufierte die Jubilarin mit ihrer Familie auf einer vom Traktor gezogene Pferdekutsche zum Geburtsort, der Rest der Gesellschaft konnte die Fahrt mit einem Bus zurücklegen. Voll Bewunderung blickte Hildegard Karl auf jenes Haus, in dem sie vor 100 Jahren das Licht der Welt erblickte, damals war der Familienname noch Wassermann. Am selben Tag wurde sie in der Pfarrkirche St. Peter schon getauft, ihre Hebamme war auch ihre Taufpatin.
Aufgewachsen ist die Jubilarin am Bauernhof Mottibauer in der hinteren Pöllau, nach Kriegsende wurde geheiratet, vor genau 30 Jahren verstarb ihr Gatte Josef.
Unter der Gratulantenschar waren auch Diakon Rupert Unterkofler, Bürgermeisterin Sonja Pilgram (sie leitete auch den Festakt), BH Florian Waldner und in Vertretung von LH Schützenhöfer kam LAbg. Hermann Hartleb. Zur großen Gratulantenschar zählten auch Abordnungen mehrerer Vereine und die Schützengarde gratulierte mit einer Ehrensalve.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.