27.05.2016, 19:30 Uhr

Es geht in die "heiße" Phase...

Das Schulende neigt sich dem Ende, Noten stehen langsam fest und die Hektik im ohnehin schon Stress beladenen Schulalltag steigt. Für viele Schüler neigt sich das Schuljahr einem positiven Ende zu, anderen bereitet es jedoch Magenschmerzen.
Schulprobleme können ganz unterschiedliche Ursachen haben. Manchmal stimmt einfach die Arbeitsorganisation nicht, sodass ein besser organisierter Tagesablauf schon zum Erfolg führen kann. Neue Lerntechniken, wie Fehlerlisten, Vokabelkarteien, Formelsammlungen, Eselsbrücken, Stichwortzettel, kurze Zusammenfassungen, etc. können manchmal bereits gute Erfolge erzielen. Mit den Lerntips von Mobiles Lernen Murtal findet Ihr Kind garantiert den richtigen Weg.

Tolle Ergebnisse und weiterer Zuwachs

Die Murtaler Lerncoaches rund um Firmeninhaber Frank Musenbichler dürfen sich auch im heurigen Schuljahr wieder über viele tolle Ergebnisse freuen. "Für mich ist es immer wieder schön zu sehen was wir aus Kindern herausholen können, wie wir sie motivieren und zu Höchstleistungen bringen können. Ganz besonders gratulieren möchte ich auch den heurigen Maturanten. Es war mir eine Ehre diese Schüler auf ihren letzten Schritten des Schullebens begleiten zu dürfen. Die tolle Leistung ehrt mich.", so der Firmeninhaber. Immer mehr Eltern bemühen sich um die unterstützenden Dienste der Firma und wissen ihre Kinder gut versorgt. "Meine Tochter stand im Halbjahr auf einem 'Nicht genügend' in Mathematik und Englisch. Wir wollten einfach nur dass sie das Schuljahr schafft. So wie es aussieht wird sie es jetzt sogar mit einem 'Befriedigend' in beiden Fächern abschließen! Das ist mehr als wir uns erwartet hätten! Ein toller Erfolg!", erzählt die Mutter einer 16-jährigen HAK Schülerin.

Frühes Erkennen einer bedrohlichen Situation kann helfen!

"Leider kommt es immer wieder vor dass ich erst ein oder zwei Wochen vor Notenschluss - oder auch vor der Nachprüfung - verständigt werde. Ich bin kein 'Wunderwutzi' und in so kurzer Zeit noch die Kohlen aus dem Feuer zu holen ist dann meistens sehr schwer. Ich werde heuer im Sommer einige Wochen im Ausland verbringen und deshalb ist es umso wichtiger so früh wie möglich darüber bescheid zu wissen wo ich helfen darf! 'First come, first go!' ist hier die Devise.", gibt Musenbichler an. Weiters führt er aus: "Eltern verlassen sich allzu gerne auf uns, wenn wir erst einmal zur Hilfe gerufen worden sind. Wir sind aber nicht die 'Ghostbusters' und vertreiben einfach so einen bösen Schulgeist. Nur im gemeinsamen Zusammenspiel zwischen Schüler, Eltern und Lerncoach kann ein positives Ergebnis erreicht werden!"

Die Rolle der Eltern!

Was aber können Eltern tun? Bei schlechten Noten sollten Eltern ihre Kinder immer unterstützen, denn Negativismen sind in dieser Situation nicht sinnvoll, da die schlechte Note bereits Tadel genug ist! Misserfolge sind bei allen Menschen die Ursachen für Enttäuschungen und Scham, wobei bei Kindern die Reaktion des Umfelds für die Verarbeitung der Enttäuschung sehr wichtig ist. Wird ein Kind nämlich durch andere in seinen negativen Überzeugungen verstärkt, so wird es in Zukunft entsprechend agieren. Es wird sich dann langsam fragen: Was nützt es, sich anzustrengen, wenn man keine Erfolgsaussicht hat? Eltern sollten im Gespräch versuchen, den Misserfolg auf Faktoren zurückzuführen, die das Kind selbst beeinflussen kann: Konzentration, Lerndauer, Anstrengung. Loben sollte man auch gelungene Teilaspekte des Misserfolgs, also das, was trotz der Fehler richtig gemacht wurde? Man sollte außerdem an Erfolgserlebnisse aus der Vergangenheit erinnern.

Mobiles Lernen Murtal hilft dabei die Nachprüfung "locker" zu meistern!

Ferienzeit ist zunächst einmal Freizeit! Das Team von Mobiles Lernen Murtal arbeitet einen, auf die Schüler spezifisch abgestimmten, Plan aus, wie sich Freizeit und Vorbereitung auf die Nachprüfung kombinieren lassen. So kann es sinnvoll sein, die Schule zunächst einmal für zwei Wochen zu vergessen und erst dann mit der konkreten Vorbereitung zu beginnen. Danach kann gemeinsam der Weg zum positiven Erreichen des Ziel geebnet werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.