14.04.2016, 22:22 Uhr

HOHENTAUERN

Hohentauern: kirche | Die Siedlung am Passübergang wurde 1140 erstmals urkundlich erwähnt. Ab dem 12. Jahrhundert wurde der Triebener Tauern von Säumern als Handelsweg genutzt. Von Bedeutung waren zudem der Magnesit- und der Graphitbergbau, der Anfang der 1990er Jahre wegen billigerer Konkurrenz aus anderen Ländern eingestellt wurde. Juli 2013 wurde der Magnesitabbau probeweise wieder aufgenommen:
Genießen Sie Ihren Urlaub in der Steiermark mit all Ihren Sinnen, wandern Sie über liebliche Almwiesen bis hinauf zu Gipfeln die ein atemberaubendes Panorama über die Tauern eröffnen.
Das ganz besondere Hüttenfeeling der direkt an der Skipiste gelegenen Ferienanlage sorgt für stimmungsvolle Urlaubstage im Murtal.
1 3
3 1
1
1 2
3 1
2
2
2
2
1
2
2 3
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentareausblenden
56.630
Hedwig H. aus Donaustadt | 14.04.2016 | 22:35   Melden
19.573
Gerhard Singer aus Ottakring | 14.04.2016 | 22:37   Melden
17.012
Petra Maldet aus Neunkirchen | 15.04.2016 | 02:23   Melden
15.694
Kurt Dvoran aus Schwechat | 15.04.2016 | 09:47   Melden
19.108
Alfons Lepej aus St. Veit | 16.04.2016 | 21:39   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.