08.08.2016, 16:58 Uhr

Der Krakaudorfer Samson tanzte wieder einmal im Akkord

Fotos: Heinz Waldhuber -

Es war echte Schwerarbeit, die die Brauchtumskünstler der Krakau am vergangenen Wochenende zu vollbringen hatten. Der Oswaldisonntag in Krakaudorf, seit Urdenken einer der größten Festtage der Region, verlangte seinen Tribut: Einen im Akkord tanzenden Samson und eine am laufenden Band spielende Schützenkapelle. Und dazu die legendären Kracher aus den Vorderladern, die die Krakaudorfer Schützengarde heute noch in den Händen hält, um ihre Generaldechargen zu Ehren der „hochwohlgeborenen Gäste“ abzufeuern. - Mehr dazu lesen Sie in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.