08.04.2016, 09:26 Uhr

Melodienreich und schwungvoll

Ein schwungvolles Konzert präsentierte am Sonntag die Werkskapelle Zeltweg. (Foto: Waldhuber)
Autor: Heinz Waldhuber


Die Werkskapelle Zeltweg lud zum Frühschoppenkonzert ins Volksheim.



ZELTWEG. Wenn die Werkskapelle Zeltweg ruft, kommen alle! Und so war die Begrüßungsliste von Obmann Heinrich Gach lange, als er am vergangenen Sonntag seinen Willkommsgruß an die Gäste des traditionellen Frühschoppenkonzertes richtete, das den Saal des Volksheimes für einige Stunden in einen wahren Konzertsaal verwandelte.
Kapellmeister Herbert Bauer hatte mit viel Geschick und Einfühlungsvermögen ein melodienreiches Programm zusammengestellt, das ganz im Zeichen der leichten Muse stand. Wunderbare Klänge, etwa aus der Feder des großen österreichischen Komponisten Robert Stolz und anderer Melodienschöpfer begeisterten das Publikum. Unter den vielen Gästen sah man nicht nur die vollständig vertretene Führung der Stadtgemeinde mit Bürgermeister Hermann Dullnig und seinem Vize Helmut Ranzmaier sondern auch die Ex-Stadtgrößen Kurt Leitner und Paul Dounik, LAbg. Gabriele Kolar und die Spitzen des Judenburger Blasmusikverbandes unter der Leitung von Obmann Reinhard Bauer und dessen Vorgänger Alois Weitenthaler. Blasmusikfreunde aus benachbarten Vereinen gaben sich bei Tischen, einem guten Tröpfchen und Kulinarik ebenso ein Stelldichein wie private Konzertfreunde, die die Klangstärke und Virtuosität der Zeltweger Werkskapelle zu schätzen wissen. „75 Mann hoch“ waren auf der Bühne angetreten und servierten einen Melodiencocktail, der von ORF-Mann Erich Fuchs moderiert und durch gesangliche Beiträge des gemischten Doppelquartetts „MixDur“ bereichert wurde.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.