22.04.2016, 09:37 Uhr

Murtaler Charme begeisterte die Wiener

Die Murauer Bürgergarde bei ihrem friedlichen „Einmarsch“ in der Bundeshauptstadt. (Foto: Ainerdinger)

Touristiker aus den Bezirken Murtal und Murau präsentierten beim Steiermarkfrühling die Vorzüge der Region.

WIEN. Die Wetterprognosen waren ja nicht gerade berauschend, doch erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Und so wechselte ein Sonnen- und Wolkenmix durch drei Tage „weiß-grüner Luft“ in der österreichischen Bundeshauptstadt, die die Steirer mit viel Sonne im Herzen aufhellten:
Der Steiermarkfrühling 2016 am Wiener Rathausplatz war angesagt und ließ wieder viele Tausende Besucher zusammenströmen. Sie alle konnten sich persönlich vom Charme der steirischen Regionen verzaubern lassen. Diesmal war’s ein ganz besonderer Anlass, denn immerhin wurde die 20. Auflage dieses Riesen-Events gefeiert, bei dem mehr als 1.500 touristische Gastgeber und Akteure den Rathausplatz in eine echte steirische Kolonie verwandelten.
Mit dabei die Touristik-Vereine des Murtales und der Urlaubsregion, die ihre Angebote nicht unter den Scheffel zu stellen brauchten. Von den Tourismusverbänden Fohnsdorf, Pölstal und Spielberg angefangen bis zu den Besuchermagneten Silberbergwerk Oberzeiring oder Knittelfelder Eisenbahnmuseum war alles vertreten, was echten Murtaler Charme ausmacht.
Für einen solchen sorgten aber auch zahlreiche prominente Besucher am Eröffnungstag, die sich mit Bundespräsident Heinz Fischer und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer über die weiß-grünen Tourismussterne freuen konnten, sowie die beiden Nationalratsabgeordneten Fritz Grillitsch und Waltraud Dietrich, die 2. Landtagspräsidentin Manuela Khom, Fohnsdorfs Tourismus-Boss Rudolf Fußi oder Bürgermeisterin Sonja Pilgram aus St. Peter am Kammersberg.

Starke Präsenz der Murauer

Beim 20. Steiermark Frühling am Wiener Rathausplatz durfte natürlich auch die Region Murau natürlich nicht fehlen. Der Tourismusverband Murau-Kreischberg war mit den touristischen Angebot und der Gastronomie rund um den Murtalerhof Johann Lassacher stark vertreten. „Der Wiener zählt zu unseren treuesten Gästen in der Region und somit ist es eine Freude, viele Stammgäste beim Steiermark- Frühling begrüßen zu dürfen“, so Geschäftsführerin Mag. Melanie Koch. Im Fokus der Bewerbung stand der Sommerurlaub in der Region Murau, mit all seinen Angeboten rund um die Themen Wandern, Erholung und Familie. Besondere Aufmerksamkeit galt dem Holzmuseum, das sich mit Spielen und Kuriositäten den Wiener Besuchern präsentierte.
Ein absoluter Höhepunkt am diesjährigen Steiermark-Frühling war für alle Besucher, als der Samson und eine Delegation der Murauer Bürgergarde am Samstag am Wiener Rathausplatz aufmarschierte, um für die Jubiläumsveranstaltung 400 Jahre Murauer Bürgergarde und 270 Jahre Murauer Samson am 11. und 12. Juni die Werbetrommel zu rühren. „Der Steiermark-Frühling ist ein Fest der Herzlichkeit und des Dankeschöns an alle unsere Stammgäste“, so Koch. Das hat man besonders heuer beim 20. Steiermark-Frühling in Wien gespürt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.