12.08.2016, 11:56 Uhr

Weiße Nacht zum großen Jubiläum

Die Besucher der „White Night“ im Schwimmbad hielten sich natürlich an den Dresscode. (Foto: Waldhuber)
Autor: Heinz Waldhuber



50 Jahre Schwimmbad wurden am Wochenende in Knittelfeld gefeiert.


KNITTELFELD.
Ganz in Weiß präsentierte sich samstag-abends nicht nur das Knittelfelder Schwimmbad, sondern auch die Gäste, die gerne dem ausgegebenen Dress-Code folgten: Eine „White Night“ war zum Jubiläum der Sportstätte angesagt, mit der man an die vor 50 Jahren erfolgte Eröffnung erinnerte. „Wir wollen keine steifen Festivitäten, sondern eine elegant lockere Nacht heiterer Stimmung“, hatte Bürgermeister Gerald Schmid als Losung ausgegeben. Und so geschah es auch. Speziell gemixte „White Drinks“ von Cafetier Siegfried Eisl standen für die Gäste bereit, die sich auf dem weit ausladenden Gelände tummelten und für ein unterhaltsames Jubiläumsprogramm bereit waren, zu dessen Höhepunkten eine von Theresa Spitzer in Zusammenwirken mit Moda Theresa, dem Modehaus Marchler, Schuhhaus Rattenegger, Optik Rabl, Lea Marie Dessous, Leder & Mode Knittelfeld arrangierte Modenschau gehörte. Natürlich war auch für die musikalische Note vorgesorgt – dies nahm die Band „Männer WG“ in die Hand, die natürlich – dem Motto des Jubiläums entsprechend – ebenfalls ganz in Weiß gekleidet war.
Den glanzvollen Abschluss besorgte eine Feuershow, die für 23 Uhr angesetzt war und das jubilierende Schwimmbad für Minuten in Tageshelle versetzte. Die Gruppe „Direct5“ mit Support durch Mira Bea Wieser beendete den Abend musikalisch.
Mit der Wahl des Jubiläumstages hatten die Knittelfelder Stadtväter – viele Gemeinderäte waren der Einladung gefolgt – großes Geschick bewiesen. Der Event war aus Witterungsgründen von Freitag auf Samstag verschoben worden – eine gute Entscheidung, denn statt Regenwetter zeigte sich der Wettergott an diesem Abend von seiner freundlichsten Seite und steuerte so einen wichtigen Beitrag zum Gelingen dieses Jubiläumsfestes bei, bei dem auch ein Blick in die Geschichte erlaubt war: Das Knittelfelder Schwimmbad war im Juli 1966 offiziell eröffnet worden.
Damals investierten die Stadtväter einen Betrag von 7,5 Millionen Schilling in die Errichtung dieser Badeanlage, die in den vergangenen Jahren immer wieder modernisiert und zeitgemäßen Ansprüchen angepasst wurde.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.