14.10.2016, 11:24 Uhr

Lange Warteliste für Wohn- und Werkstätten bei Lebenshilfe Judenburg

Fotos: Heinz Waldhuber -

Die Liste jener Personen, die Dienstleistungen der Lebenshilfe Judenburg in Anspruch nehmen wollen, ist lang: „Wir verzeichnen derzeit rund 30 Personen, die um Aufnahme in den Wohn- und Werkstättenbereich angesucht haben“, gab die Obfrau der Lebenshilfe Judenburg, Sandra Rinofner, im Rahmen der am vergangenen Donnerstag abgehaltenen Hauptversammlung des Vereines im Judenburger Wirtschaftskammersaal bekannt. Hauptziel sei es, mit den rund 200 Mitarbeitern die bislang in Bewegung gesetzten Projekte zu konsolidieren und zu erhalten, was man an Bestand habe. - Mehr dazu können Sie in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung lesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.