10.06.2016, 09:47 Uhr

Viele Samsons werden tanzen

Die Murauer Bürgergarde besteht seit 400 Jahren - das muss gefeiert werden. Foto: Ainerdinger
Murauer Bürgergarde feiert ihr Jubiläum mit einem Drei-Tage-Fest.

MURAU. Nicht viele Vereinigungen können auf eine 400-jährige Geschichte zurückblicken - die Murauer Bürgergarde kann das. Und tut es mit einem dreitägigen Fest, bei dem gleichzeitig das 270-jährige Bestehen des Mur-auer Samsons zelebriert wird.

Start mit Sonderausstellung

Mit der Eröffnung der Sonderausstellung „Bosna Quilts“ am Freitag, 10. Juni, um 18.30 Uhr, startet das Festprogramm im Murauer Handwerksmuseum. Am Samstag, 11. Juni, finden dann im Rathaus Murau, ab 10 Uhr, die „Steirischen Kulturgespräche“ mit Vorträgen zum Generalthema „Immaterielles Kulturerbe. Verehren. Vermehren. Verwehren“ statt.

Festzug am Sonntag

Der Sonntag, 12. Juni, wird um 10 Uhr am Parkplatz der Landesberufsschule Murau mit einem ökumenischen Festgottesdienst mit Bischof Krautwaschl und Superintendent Sauer begonnen. Ab 11.45 Uhr beginnt der Festzug durch Mur-au und das 10. Bezirkstreffen der Bürger- und Schützengarden des Bezirkes. Erwartet werden rund 800 Uniformierte, z. B. auch Gardisten und Schützen aus Polen, Italien, Österreich und Deutschland sowie Samson- und andere Riesenfiguren aus Spanien, dem Lungau und Murau.

Info

Von 10. bis 12. Juni findet das Fest anlässlich 400 Jahre Bürgergarde und 270 Jahre Murauer Samson statt.
Fr., 10. Juni, 18.30 Uhr: Eröffnung der Ausstellung „Bosna Quilt“ im Handwerksmuseum (Grazerstraße 19).
Sa., 11. Juni, 10-17 Uhr: Steirische Kulturgespräche.
So., 12. Juni, ab 10 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst, Festakt, Festzug durch Murau und Ausklang.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.