20.03.2016, 18:37 Uhr

Vorbeugender Brandschutz bleibt für AL-KO Feuerwehr weiter Hauptaufgabe

Fotos: Heinz Waldhuber -

Vorbeugender Brandschutz wird auch künftig die Hauptaufgabe der Betriebsfeuerwehr des Obdacher AL-KO-Standortes bleiben. Die aus 14 Mitglieder bestehende Florianigemeinschaft, die für den Schutz des größten Obdacher Arbeitgebers, vorallem aber der durchschnittlich 250 Arbeitsplätze verantwortlich zeichnet, zog vor wenigen Tagen im Gasthaus Grillitsch Jahresbilanz in Anwesenheit von Labg. Hermann Hartleb, Bereichskommandanten Harald Schaden, Vizebürgermeister Peter Pirker, Betriebsratsvorsitzendem Albin Fössl sowie Vertretern der Unternehmensleitung. - Mehr dazu in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.