01.07.2016, 18:14 Uhr

Weiße Fahne für erste Judenburger HAK-Abendmatura

Fotos: Heinz Waldhuber -

40 Interessenten waren es noch vor vier Jahren, als der Startschuß für die erste Abendmatura an der Judenburger Handelsakademie fiel. Heute, nach vielen schweißtreibenden und anstrengenden Lernabenden – insgesamt zählt man mehr als 1.300 Unterrichtsstunden – war das Häufchen auf ein Dutzend Lernwilliger zusammengeschrumpft. Sie hatten durchgehalten und dürfen nun stolz das Maturazeugnis in den Händen halten. „Keine Selbstverständlichkeit, diese Strapazen neben Beruf und Familie auf sich zu nehmen“, so HAK-Chefin Sonja Hofer, sichtlich stolz auf die erbrachten Leistungen, die die erste an der Handelsakademie abgehaltene Abendmatura zu einem Erfolg werden ließen. Mehr noch: Mit sechs guten und ausgezeichneten Prüfungsergebnissen lag das Resultat der Leistungen weit über dem herkömmlichen Durchschnitt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.