31.07.2016, 11:25 Uhr

18. Internationales Styria Judo Trainingslager, Pöls

Pöls: Neue Mittelschule |

An die 140 Sportler aus 5 Nationen (Österreich, Kroatien, Tschechien, Slowakai, Ukraine) nahmen an diesem spitzen Nachwuchtrainingslager in Pöls teil.Ein Betreuerteam von 35 Personen sorgte für das Wohl der Sportler.

Auch von Kärnten waren neun Sportler und ein Trainer mit dabei. Der Judoverein Velden war mit drei Sportlern, Jeremy und Julian Primasse, Andrea Koller und der Judo Club - SV Treffen mit Sechs, Hannah Huber, Maria Musil, Iris Pichler, Dominic Bartoli, Fabian Aichholzer und Florian Hager, vertreten.

Bereits um 7:00 Uhr hieß es für die Teilnehmer auf zum Morgensport, je nach Alter und Können liefen die Gruppen zwischen 4 und 8 km. Dieses Lauftraining sorgte für die notwendige Basiskondition für die zwei Judotrainings pro Tag. Das Trainingslager stand unter der Leitung von Manfred Hausberger und Horst Waltersdorfer. Den Großteil der Trainings leitete kein geringerer als, Andreas Mitterfellner. Andreas Mitterfellner ist Doppelter Militärweltmeister und Bronzemedaillengewinner bei Europameisterschaften. Er zeigte den Sportlern bekannte aber auch neue Techniken. Diese wurden von den Kämpfer erlernt, geübt und bei den Randoritrainings für den Wettkampf fit gemacht.

Zweimal in dieser Woche trafen sich die Elite des Steirischen Judoverbandes zu einem zweistündigen Randoritraining (Wettkampftraining). 115 Sportler in den Altersklassen U14 - Allgemeine Klasse nutzten dieses Training um sich für die Wettkämpfe im Herbst fit zu machen. Auch unsere Kärntner waren mit Eifer unter den Kämpfern.

Ein dank an die Organisatoren und Trainer für die gute Organisation und Ablauf des Trainingslagers und unseren Sportlern viel Erfolgt für die Wettkämpfe im Herbst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.