20.05.2016, 16:01 Uhr

DTM: Invasion der Deutschen

Auer-Fans: Simone, Christoph, Andrea und Nicole Wirth aus Pöllau. Foto: ripu

Startschuss für sechsten Auftritt der DTM am Red Bull Ring ist gefallen.

SPIELBERG. Die jährliche Invasion der Deutschen hat wieder begonnen. Und die Nachbarn sind wie immer gern gesehene Gäste in Spielberg. Das Fahrerlager hat der DTM-Tross natürlich schon längst eingenommen. Zwischen den beeindruckenden Motorhomes verbreiteten die ersten Fans am Freitag gute Stimmung. Einige Hundert davon haben sich bereits auf den Campingplätzen angesiedelt.

Doppelsieger

Vor der Action auf der Strecke haben sich drei ehemalige Spielberg-Sieger bzw. DTM-Champions der Presse gestellt: Edoardo Mortara (ITA), Paul di Resta (GBR) und Marco Wittmann (GER). Alle drei sind natürlich begeistert über die Rennstrecke in den Alpen - no na! "Es ist immer nett, hierher zu kommen", gab Mortara zu Protokoll, der als bislang einziger Pilot zweimal am Red Bull Ring siegen konnte.

Daumen drücken

Der Gesamtführende Paul di Resta vermutete, dass die Strecke heuer schneller als im Vorjahr sein würde, da vor wenigen Wochen eine neue Asphaltschicht aufgetragen wurde. Die Fans freuen sich unterdessen auf den Auftritt von Lokalmatador Lucas Auer. "Wenn schon ein Österreicher mitfährt, dann werden wir ihm auch die Daumen drücken", schmunzelte Andrea Wirth aus Pöllau. Sie hat mit Simone, Nicole und Christoph ein Wochenendticket ergattert.

Buntes Programm

Am Samstag beginnt das Programm um 9.45 Uhr mit dem Porsche Cup, für die DTM geht es um 12.40 mit dem Freien Training los. Um 17.48 Uhr wird das erste Rennen gestartet - dazwischen gibt es ein buntes Rahmenprogramm. Am Sonntag fährt die DTM um 15.13 Uhr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.