15.07.2016, 10:16 Uhr

FC Judenburg vertritt Österreich

Die Kicker wurden mit neuen Dressen ausgestattet. Foto: Schaufler

Nachwuchskicker kämpfen beim Gothia Cup in Schweden um Punkte.

JUDENBURG. Nur eine Woche nach der Euro findet das größte Fußballturnier der Welt in Göteborg statt. Und die Nachwuchskicker des FC Judenburg sind mittendrin, statt nur dabei. Die U14 hat sich als einziges Team aus Österreich für den Gothia Cup qualifizert und darf ab Sonntag in Schweden antreten.

Champions League

Insgeamt sind über 1.750 Mannschaften mit mehr als 42.000 Teilnehmer und Hunderttausende Zuseher dabei. „Das ist für uns wie die Champions League. Es geht aber vor allem darum, den Jugendlichen aller Kulturen und Religionen über den Sport ein gegenseitiges Kennenlernen zu ermöglichen“, sagt Betreuer Wolfgang Windisch.

Neue Dressen

Vergangene Woche wurden die erfolgreichen Fußballer im Rahmen einer Feierstunde offiziell von Bürgermeister Hannes Dolleschall, den Vertretern der Sponsoren, angeführt vom Hauptsponsor SKF, sowie Stadt- und Gemeinderäten verabschiedet. Mit im Gepäck haben die Kicker brandneue Dressen im Judenburg- und Österreich-Design.

Info:

Die U 14 des FC Judenburg siegte in der Österreich-Ausscheidung des Gothia Cups und darf nun vom 17. bis 24. Juli am Finale in Götebörg (Schweden) teilnehmen.
Kader: Luca Wedam, Daniel Klicnik, Kristian Bradaric, Alex Eder, Thomas Schober-egger, Anton Pirzl, Fabien Valland, Fabio Saler, Sandro Wieland, Phillip Mühlhans, Fabio Stadler, Raphael Hartleb, Michael Weinberger, Stefan Reiter.
Betreuer: Fritz Grassl, Bernd Rainer, Wolfgang Windisch und Alexander Hernus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.