09.03.2016, 14:17 Uhr

FC Zeltweg ist beim Frühjahrsauftakt auf Revanche aus

Wohin geht die Reise für den FC Zeltweg? Zum Frühjahrsauftakt gegen Liezen wollen Zmugg, Ritzmaier, Fischer & Co. gleich jubeln. (Foto: ripu)

SC Liezen ist der erste Zeltweger Prüfstein.

ZELTWEG. Mittelprächtig war der Herbst-Durchgang in der Landesliga für den einzigen Murtaler Vertreter, den FC Zeltweg, verlaufen.

So rangiert die Mannschaft von Trainer Robert Früstük mit den aus 14 Spielen fünfzehn verbuchten Punkten auf Tabellenplatz 13. Gerade mal einen Platz vor dem momentanen Relegationsplatz, den der SV Anger mit aber bereits sieben Zählern Rückstand innehat.

Trotzdem aber sollte man sich der Sache nicht zu sicher sein. Denn sollte es aus der Regionalliga Mitte einen steirischen Absteiger geben, wäre schlussendlich auch der 13. Rang ein Schleuderplatz.

Demnach ist man, um einem aufreibenden bzw. stressvollen Meisterschaftsfinish möglichst aus dem Weg zu gehen, gut beraten, möglichst schnell die erforderlichen Punkte für den Klassenverbleib zu sammeln.



Landesliga-Auftakt am Freitag, 11. März, 19 Uhr


Erste Gelegenheit, das Punktekonto aufzustocken, bietet sich den Zeltwegern am Freitag, 11. März, um 19 Uhr beim Heimspiel gegen den SC Liezen.

Mit den Ennstalern hat man noch eine Rechnung offen, setzte es in der Hinrunde doch eine empfindliche 0:4-Klatsche.

Der FCZ (Matthias Waldhuber ist der einzige Neuzugang) absolvierte eine bärenstarke Vorbereitungszeit (sieben Siege und ein Remis gegen spielstarke Gegner) und will mit einem Dreipunkter im eigenen Stadion die Punktejagd in der Landesliga beginnen.


Zeltweger Testspiele


Rapid Kapfenberg 4:3
ESV Knittelfeld 3:0
SC Weiz 2:1
WAC Amateure 2:1
FC Trofaiach 2:2
Atus Ferlach 5:1
ATSV Wolfsberg 1:0
St. Michael/Lavanttal 6:1
0