21.05.2016, 13:40 Uhr

Horror-Unfall in Spielberg

Im ersten Formel 3-Rennen passierte der Unfall. Foto: Red Bull Content Pool

DTM-Wochenende wird von Horror-Crash in Formel 3 überschattet.

SPIELBERG. Perfektes Tourenwagen-Wetter am Samstag in Spielberg - für die Formel 3-Piloten Zhi Cong Li (CHI), Ryan Tveter (USA) und Pedro Piquet (BRA) dürfte es trotzdem kein guter Tag werden. Sie alle waren im ersten Rennen des Tages in einen Horrorunfall verwickelt.



Li krachte nach einem Dreher von Tveter mit vollem Speed ins Heck des US-Amerikaners und hob danach spektakulär ab. Auch Piquet konnte nicht mehr ausweichen. Letzterer blieb laut ersten Informationen unverletzt. Li und Tveter wurden per Hubschrauber und mit dem Notarztwagen in Krankenhäuser gebracht. Erst am frühen Abend gab die FIA Entwarnung: Li erlitt Wirbel- und Knochenbrüche - es bestehe keine Lähmungsgefahr. Tveter kam mit Knieprellungen davon.

Viel zu tun

Auch rund um die Strecke gibt es für die Einsatzkräfte deutlich mehr zu tun als etwa beim Red Bull Airrace vor knapp einem Monat. "Es ist mehr los, das bedeutet für uns mehr Arbeit", sagt Bezirksrettungskommandant Bernd Peer. Rund 20 seiner Helfer sind am Samstag in Spielberg im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.