30.03.2016, 06:32 Uhr

Keine lange Pause am K3

Hohentauern: Kerschkernkogel | Am 28. März 2016 stand ich das erstemal mit Ski am K3. Das Panorama ist berauschend.

Aber infolge des kalten Windes konnten wir nicht lange am Kerschkernkogel verweilen.

Auf uns wartete eine sehr schwierige Abfahrt. Am Gipfel wussten wir nicht, welche der extrem steilen Rinnen wir für unsere Abfahrt wählen sollten. Glücklicherweise entschieden wir uns für eine Fahrbare. Aber der extreme Bruchharsch machte uns allen zu schaffen und es gab einige glimpfliche Stürze. Ich denke, wir waren alle ein wenig erleichtert, als wir nach der Bewältigung von mehr als 1000 Höhenmtern wohlbehalten bei der Bergerhube eintrafen.

Fortsetzung von:
http://www.meinbezirk.at/liezen/sport/vom-krugthoe...

Fortsetzung auf: http://www.meinbezirk.at/murtal/wirtschaft/die-kuh...
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
14.097
Karl Pabi aus Bruck an der Mur | 30.03.2016 | 09:24   Melden
47.615
Harald Schober aus Weiz | 30.03.2016 | 20:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.