14.04.2016, 09:34 Uhr

Kooperation funktioniert bestens

Burschen und Mädchen aus Unzmarkt und Scheifling spielen in verschiedenen Nachwuchsteams. (Foto: KK)

Die Zusammenarbeit zwischen den Vereinen Unzmarkt und Scheifling im Jugend- und Nachwuchsbereich klappt bestens.

MURTAL/MURAU. Die Zusammenarbeit im Jugend- und Nachwuchsbereich zwischen den Fußballvereinen „Enlightco“ Unzmarkt-Frauenburg und „PI-Mitterfellner Raiba“ Scheifling-St. Lorenzen funktioniert seit vielen Jahren optimal und nur so ist es möglich, dass entsprechend viele Burschen und Mädchen in den verschiedensten Altersklassen spielen und ihrem Hobby „Sport“ nachgehen können.

Die Jugendarbeit wird in beiden Clubs großgeschrieben. Kommt man zu den Trainingszeiten auf den Platz, so findet man gleich mehrere Jugendmannschaften vor:

Angefangen von den Minis (zwei bis fünf Jahre), der U 7, U 8, U 9 und U 10 bis hin zur Altersklasse der U 11, U 12 und U 14 reicht die Kooperation. Und auch die Erfolge im Meisterschaftsbewerb des Steir. Fußballverbandes können sich sehen lassen.


Auf Jugend wird Wert gelegt


„Kinder lernen von Rollenbildern und Vorbildern. Hier gehen die Trainer mit gutem Beispiel voran und sind sich ihrer hohen Verantwortung bewusst.

Die Arbeit mit Kindern ist eine der schönsten und wichtigsten, denn hier werden die Grundsteine für einen gelingenden Lebensweg gelegt.

Der SV Enlightco Unzmarkt- Frauenburg legt sein Hauptaugenmerk in die Jugendarbeit. Ca. 40 Kinder trainieren in den unterschiedlichen Mannschaften und bewegen sich in der Natur.

Es werden polysportive Angebote gemacht und vor allem wird an der Koordination gearbeitet, die für die Hirnentwicklung und für das Lernen im Allgemeinen sehr förderlich ist.

Fußball als Teamsport ist sehr gut für die körperliche, aber auch geistige und soziale Entwicklung“, betont Jugendleiter Gerwald Fritz.


Scheiflinger Talenteschmiede


Als „Talenteschmiede“ kann man sicherlich den SV Scheifling bezeichnen. Jugendleiter Erich Edlinger, der nunmehr seit mehr als drei Jahrzehnten als umsichtiger und bewährter Jugendleiter tätig und mit viel Engagement als Funktionär im Einsatz ist dazu:

„Viele Fußballer, die einmal im Scheiflinger Nachwuchs spielten, haben eine große Karriere gemacht und schafften den Sprung in die Bundesliga.

Hier seien Daniel Offenbacher (Sturm Graz), Gernot Sick (GAK), Daniel Panzer (GAK), Markus Panzer (Kapfenberg) sowie Thomas Schoberegger (Kapfenberg) genannt.

Nicht zu vergessen der Erfolg der U 14-Mannschaft unter Trainer Werner Knapp, die sich den steirischen Meistertitel holte.“

Der SV Scheifling feiert heuer übrigens sein 70-jähriges Bestandsjubiläum und wahrscheinlich werden bei einem Match ehemalige Jugendkicker von anno dazumal ihr Können präsentieren.
0