11.09.2016, 14:10 Uhr

Pölser Kart Grand-Prix ließ die Motoren aufheulen

Fotos: Heinz Waldhuber -

Heulende Motoren, packende Zweikämpfe auf der Piste und rassige Fahrerwechsel schon in den Vorrunden, ein atemberaubendes Finale mit Spannung bis zuletzt: Der Kart Grand Prix Pöls im Rahmen des "Murtal-Cups" wurde seinem Ruf als "kleiner" Formel 1 - Event auch in diesem Jahr wieder gerecht. Perfektes Timing in der Organisation mit Bürgermeister Gernot Esser als verantwortlichem Sportreferenten der Marktgemeinde Pöls und Piloten, die sich gegenseitig nichts schenkten, ließen auch die Zuschauer voll auf ihre Rechnung kommen. Mehr dazu können Sie in der kommenden Print-Ausgabe der Murtaler Zeitung lesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.