08.08.2016, 18:57 Uhr

Reitclub Sachendorf: Mannschaften und Reiter aus acht Bundesländern gingen im Hauptbewerb an den Start

Spannendes Stechen am Sonntag, 7. August 2016, beim BLMM-Springbewerb in Sachendorf. Fotos: Pfister

Am vergangenen Wochenende kämpften die Springreiter auf der Reitsportanlage des Gutes Mylius in Sachendorf um den Sieg. Höhepunkt war die Bundesländer- Mannschaftsmeisterschaft mit einem spannenden Finaltag am Sonntag, 7. August 2016.

Herausragende Leistungen boten die Reitsportler vom 5. bis 7. August 2016 auf der Anlage des Reitclubs Sachendorf. Spannend blieb es bis zum Schluss. Noch nie lagen die ersten sechs Mannschaften in einem Turnier so nahe beieinander. Die Entscheidung in der Klasse M fiel erst mit dem letzten Reiter. Willi Fischer auf "Colmar" sicherte den Oberösterreichern als letzter Starter mit einem Null-Fehler-Ritt im Stechen den ersten Platz. Sein Pferd "Colmar" wurde übrigens von der Murtalerin Babsi Hopf ausgebildet.
Die favorisierten Steirer konnten bei diesem Turnier leider nicht ihre Bestleistungen abrufen. Markus Saurugg auf "Zitha" riskierte etwas zuviel und erntete dafür einen Abwurf, der ihm 4 Fehlerpunkte einbrachte.
Ergebnis im BLMM-Springen der Klasse M: 1. Oberösterreich, 2. Salzburg, 3. Steiermark.

Eine Bildergalerie vom Springreiten mit Impressionen rund um das Reit- und Springturnier in Sachendorf finden Sie im Anhang.

Einen Bericht von dieser spannenden Reitsportveranstaltung in Sachendorf mit weiteren Ergebnissen und vielen Fotos rund um das Turnier finden Sie auch in der Print-Ausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.