23.07.2016, 15:04 Uhr

Schadenbegrenzung für Grasser Racing

Bild zeigt Fahrerfeld beim Start, Nr.8 Fabian Hammrecht und Christer Joens (Bentley Continental GT3), Nr.77 Jules Gounod und Daniel Keilwitz (Corvette C7 GT3),
Am ersten Trainingstag klebte dem Grasser Racing-Team bei Heimrennen das Pech an den Reifen. Beim ersten Rennen des ADAC GT Masters konnten Christian Engelhardt und Rolf Ineichen in ihrem Lamborghini Huracan mit dem sechsten Rang Schadenbegrenzung betreiben. Den Sieg holten David Jahn und Kevin Estre im Porsche 911. Am Sonntag startet das zweite Rennen um 12 Uhr 15.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.