17.06.2016, 08:31 Uhr

Im Zeichen der Energiewende

Zum 4. Ökoenergietag in Lind bei Scheifling fand sich auch Bürgermeister Gottfried Reif (2. v. l.) ein. (Foto: Blinzer)
Autor: Michael Blinzer



Der 4. Ökoenergietag im Bezirk Murau stand ganz im Zeichen der Energiewende.

SCHEIFLING. Die Themen Nachhaltigkeit und Energieautarkie sowie E-Mobilität lockten auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher an. Schauplatz dieser in unserer Region doch einzigartigen Veranstaltung war wie auch schon in den Jahren davor das Freisambad Lind bei Scheifling. Hier konnten sich interessierte Besucher über die neuesten Entwicklungen rund um das Thema Klima und Energie bestens informieren. Namhafte Firmen standen Rede und Antwort und gaben einen Einblick, wie weit die Technologie schon in den genannten Bereichen schon fortgeschritten ist.
Doch auch der Jugend wurde es mit Hupfburg, Schätzspiel und den zu testenden Segways sowie E-Fahrrädern nicht langweilig. Die älteren Besucher hingegen überzeugten sich eher bei den verschiedenen Elektroautos über die Bequemlichkeit und Leistungsfähigkeit dieser.
Alles in allem war es eine sehr gelungene Messe, bei der die Besucher ihr Interesse an den ausgestellten Produkten und den angebotenen Informationen zeigten, die aber leider aufgrund des Wetters doch etwas früher als geplant ihr Ende fand.
Die Vorzeichen für einen 5. Ökoenergietag stehen aber bei Ausstellern wie Besuchern überwiegend gut. Die Organisatoren und Teilnehmer hoffen, dass beim nächsten Mal auch das Wetter mitspielt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.