29.04.2016, 00:00 Uhr

Unterhaltsame Business Night

Der Round Table 43 lud zu einer weiteren Business Night in Knittelfeld ein. (Foto: Waldhuber)
Autor: Heinz Waldhuber


Round Table lud zu einem weiteren hochkarätigen Meeting.

KNITTELFELD. Die Round Tabler riefen und alle kamen. Und so gestaltete sich die 3. Business Night des Service-Klubs am vergangenen Freitag in Knittelfeld zu einem Abend der Superlative. Hunderte Gäste drängten sich am Veranstaltungsort, dem Betriebsgelände der Firma Herk Karosserie und Lack, um miteinander zu talken, zu networken oder sich einfach nur gut zu amüsieren.
Der Round Table, 1927 in Großbritannien gegründet, hat auch in Österreich einen fruchtbaren Boden gefunden. Über 800 Mitglieder treffen sich in 50 Clubs, einer von ihnen ist die Murtaler Vereinigung „Round Table 43“, die derzeit von Präsident Michael Bärnthaler geleitet wird. Seine Präsidentschaft wird in wenigen Wochen zu Ende und auf Gerd Adlpoller übergehen, dem Großes ins Haus steht: Der 25jährige Bestand des Vereines, der im kommenden Jahr entsprechend gefeiert werden soll.
Nach dem großen Erfolg des Vorjahres folgten auch heuer mehr als 300 Besucher der Einladung. Der hochkarätige Abend wurde genutzt, um Beziehungen untereinander zu vertiefen und somit das „Netzwerk“ im Murtal zu stärken. Musikalisch umrahmt wurde der Event durch die Gruppe „The Autumn Thieves“. Auch kulinarisch wurden die Gäste durch das Catering vom Hubertushof und vom Prankherwirt verwöhnt. Weitere Bars, Raucher-Lounge und spezielle Überraschungen bereicherten diesen Abend, dessen Reinertrag wieder karitativen Zwecken zur Verfügung gestellt wird.
„Wir stellen jährlich an die 6.000 Euro für Hilfestellung von bedürftigen Menschen zur Verfügung“, berichtete Präsident Michael Bärnthaler nach einem Impulsreferat des Vizepräsidenten der steirischen Wirtschaftskammer, Andreas Herz. Die herzlichen Willkommensgrüße vom Round Table galten nicht nur den zahlreichen Wirtschaftstreibenden, die gekommen waren, sondern auch dem WK-Präsidenten Josef Herk sowie den Bürgermeistern Gerald Schmid und Bruno Aschenbrenner. Besonderer Dank für die finanzielle Unterstützung wurde dem Unternehmen M-Tech Verladetechnik GmbH ausgesprochen, das sich unter der Leitung von Klaus Simon als Hauptsponsor des Abends präsentierte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.