13.10.2016, 13:40 Uhr

Parken: Überlappungszone für 7. und 8. Bezirk beschlossen

Der Neubauer Bezirksvorsteher Thomas Blimlinger (Grüne) und der stv. Bezirksvorsteher der Josefstadt Alexander Spritzendorfer (Grüne) freuen sich über den Beschluss. (Foto: Grüne Josefstadt)

Parken wird ein bisschen einfacher, nachdem für Neubau und Josefstadt die Überlappungszone einstimmig beschlossen wurde.

NEUBAU/JOSEFSTADT. Parkpickerlbesitzer aus dem 7. und 8. Bezirk dürfen künftig auch in definierten Bereichen des jeweils anderen Bezirks parken. Denn: In der Sitzung der Mobilitätskommission in der vergangenen Woche wurde einstimmig die Überlappungszone des 7. und 8. Bezirks beschlossen.

Konkret können Parkpickerlbesitzer aus der Josefstadt nun bis zur Neustiftgasse auch im 7. Bezirk parken, die Neubauer dafür bis zur Pfeilgasse bzw. Zeltgasse im 8. Bezirk ihr Auto abstellen. Nach oben hin ist weiter der Gürtel die Grenze, nach unten die Zweierlinie. Das dürfte die Anrainer freuen, war es doch bisher nicht einmal möglich, auf der "falschen" Seite der Lerchenfelder Straße zu parken, die die Bezirke voneinander trennt. Insgesamt gibt es damit in Neubau 964 Stellplätze, in der Josefstadt 852.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.