24.03.2016, 14:21 Uhr

Vier Pfoten-Osterhase auf der Mahü

Der Vier Pfoten-Osterhase war auf der Mahü unterwegs.

Ist meine Bäckerei käfigfrei? Zu diesem Thema informierte die Organisation Vier Pfoten am 24. März zwischen Kirchengasse und Andreasgasse.

MARIAHILF. NEUBAU. Sind Eier in einem Produkt verarbeitet, muss die Herkunft der Eier nicht gekennzeichnet sein. So kann es passieren, dass Kunden versteckte Käfigeier bekommen, wenn sie Gebäck kaufen. Auch gefärbte Ostereier zählen als verarbeitetes Produkt.

Auf dieses Problem machte die Tierschutzorganisation Vier Pfoten mit einer Oster-Aktion in der Mariahilfer Straße aufmerksam: Der Vier Pfoten-Osterhase verteilte Süßigkeiten an Groß und Klein und gab Tipps, wie Kunden versteckte Käfigeier vermeiden können.

Kennzeichnung wie bei Frischeiern

"Bei Kuchen oder Pasta wissen wir eigentlich nicht, was wir tatsächlich kaufen", erklärt Martina Pluda, Kampagnenleiterin von Vier Pfoten Österreich. Eine Kennzeichnungspflicht wie bei Frischeiern würde sich die Tierschutzorganisation deshalb wünschen.

Auf der Vier Pfoten-Website können Kunden einen Info-Folder mit Bäckereien downloaden, die Eier aus Freiland- oder Bodenhaltung verwenden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.