21.03.2016, 20:07 Uhr

Hühnchen auf afghanische Art und andere Leckereien

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Nouruzfest (Frühlingsfest) wurde am 21. März im Heim für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in Ternitz mit pikant würziger afghanischer Küche versüßt. Am Herd standen die Teenager selbst. Zum Gelingen haben die Ternitzer Grünen rund um Gemeinderätin Sevinc Balikci einen Obolus geleistet. Karin Bindu vom Samariterbund nahm sogar Trommeln mit, um das Fest rhythmisch zu untermalen. An Hühnchen auf afghanische Art und gefüllten Teigtaschen labten sich etwa Erdem Polat, Gemeinderat Mustafa Polat mit Sohn Caner, Renate Opavsky sowie Dunja Spies, Gattin von "Mister Sax" Manfred Spies. Einige Mehlspeisen und Donuts steuerten die Besucher bei. Fazit des Abends: schmackhaft und rundum gelungen.
Derzeit leben in dem Heim beim Ternitzer Umspannwerk 38 Jugendliche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.