07.08.2016, 00:00 Uhr

Liebesbekenntnis zu unserer 'Bellerei'

"Dialekt schmeckt" ist mehr als Konzerte in malerischen Bergkulissen. Es ist ein mutiger Aufschrei, nicht unsere sprachlichen Eigenheiten zu vergessen. Dass diese noch dazu gut klingen können, ist kein Fehler. Danke daher an Christian Wagner, der mit Inbrunst alljährlich daran erinnert, dass Dialekt schöner sein kann als wenn man nach der Schreibe spricht (oder singt).

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.