12.04.2016, 16:04 Uhr

Seelsorge in Mater Salvatoris

Sr. Theresia im Gespräch mit Frau Gschwind Edeltrude (Foto: Mater Salvatoris)
Bad Erlach: Mater Salvatoris | Seit Anfang des Jahres verstärkt Sr. Theresia Stradl SDS als Seelsorgerin das Team von Mater Salvatoris. Sr. Theresia steht in erster Linie für Gespräche mit den Bewohnern, aber auch für deren Angehörige, zur Verfügung. Sie vermittelt auf Wunsch Kontakte zu den Priestern im Haus für die Sakramente der Beichte und der Krankensalbung. Den Bewohnern, die nicht am Gottesdienst teilnehmen können, bringt sie regelmäßig die Heilige Kommunion ins Zimmer.

„Ich möchte den Menschen, die vorübergehend nach Mater Salvatoris kommen, oder die ihren Lebensabend bei uns verbringen, Zeit und ein offenes Ohr schenken für ihre Nöte und Sorgen wie für Fragen des Glaubens. Aber auch ihre Freuden und ihre reiche Lebenserfahrung mit ihnen teilen. Durch mein Dasein will ich etwas von Gottes Liebe und Barmherzigkeit spürbar werden lassen.“ (Sr. Theresia)

Sr. Theresia gehört dem Orden der Salvatorianerinnen an. Sie hat in Wien und Nairobi Theologie studiert und war die letzten 14 Jahre in der Krankenhausseelsorge tätig. http://www.mater-salvatoris.at/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.