28.08.2016, 09:56 Uhr

80 Gäste feierten Sissy

Geburtstagsfeier im Hause Grobner und eine Spendenbox mit 1.525 Euro.

Wenn Sissy und Helmut Grobner ein Fest feiern, dann kommt auch meist der soziale Gedanke nicht zu kurz. So auch bei der Feier von Sissys 75-er am 27. August.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Sie hatte ja keinen Schimmer, wer aller zur Feier ihres 75. Wiegenfestes eintrudeln würde: "Helmut hat nur gesagt, es gibt eine Feier", erzählt Sissy Grobner im Bezirksblätter-Gespräch. Als dann 80 Gäste – darunter sogar Freunde aus Belgien und Juan Lasso Y Gomez aus Madrid/Spanien – in ihrem Garten standen und sie hochleben ließen, war schon eine besondere Überraschung. Besonders war auch das Ständchen, das Wallfahrtsfreunde sangen und der Auftritt der "Gipsy-Partie" von nebenan.
Bei aller Feierlaune, es wären nicht die Grobners, würde da nicht irgendwo eine Spendenbox aufgestellt, um für sozial benachteiligte zu sammeln. In diesem Fall wurde aus aktuellem Anlass für die Erdbebenopfer in Italien und für Ingeborg Weiks Sozialprojekt in Albanien gebeten. Das ließ sich die Festgesellschaft – mit dabei unter anderem Pfarrer Martin Leitner, sein Nachfolger Josef Riegler, Jana und Nicole Coskun, Karl Kapellmann, Friedl Kaltenbrunner, Peter Grobner, Martin Treipl aus Pinkerfeld und Martin Burkhard – nicht zweimal sagen und öffnete ihr Herz und ihre Brieftasche. Insgesamt landeten 1.525 Euro in der Spendenbox. Helmut Grobner: "765 Euro gehen nach Albanien, 760 Euro kommen den Erdbebenopfern zu Gute."

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.