25.07.2016, 00:00 Uhr

Aller Anfang im Verkehr ist schwer

Über die Bemühungen, den jungen Flüchtlingen unsere Verkehrsregeln nähe zu bringen.

Mit Schaudern denke ich an die ersten Begegnungen mit den minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen zurück. – Wenn sie da in einer Kette aufgefädelt die Straße Richtung Umspannwerk marschierten. Bei diesem Verhalten im Straßenverkehr wird's wohl bald den ersten erwischen, dachte ich mir. Doch sie hatten bisher Glück. Und zum Glück werden den Jugendlichen auch von der Polizei Fahrradkurse gegeben, damit sie sicher unterwegs sind . Der Erfolg stellt sich wohl nicht gleich bei allen ein. Denn jüngst sind mir zwei bei St. Johann auf ihren Fahrrädern begegnet. Sie fuhren beide in der Fahrbahnmitte. Dafür grüßten sie freundlich.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.