16.07.2016, 00:00 Uhr

Dreizehnjährige wurde missbraucht

Vor 50 Jahren am 22.07.1966 im Schwarzataler Bezirksboten.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vergangene Woche wurde wieder ein Sittenskandal bekannt. Wie die bisherigen Erhebungen durch Beamte des Gendarmeriepostens Neunkirchen ergaben, wurde ein 13-jähriges Mädchen von drei Männern, zwei davon sind verheiratet, missbraucht.
Die Jugendfürsorgerin, die das Mädchen zu betreuen hatte, wurde von verschiedenen Seiten darauf aufmerksam gemacht, dass ihr Schützling öfters mit einem Mann im Auto gesehen wurde. Daraufhin wurde die Dreizehnjährige eingehender befragt, und da kam der Skandal zutage.
Das Mädchen gab an, dass es mit zwei verheirateten Männern und mit einem Achtzehnjährigen intime Beziehungen hatte.
Auf Grund dieser Angaben wurden die drei Beschuldigten einvernommen und waren zum Großteil geständig. Alle drei wurden bei Gericht wegen Notzucht und Schändung angezeigt.
Die Erhebungen in diesem Fall sind aber noch nicht abgeschlossen und werden von der Gendarmerie weitergeführt. Es ist sehr verwerflich, dass Männer, die bereits selbst Familie haben, bedenkenlos ein Kind missbrauchen. Man soll sich auch nicht dahin gehend ausreden, dass das Mädchen sowieso damit einverstanden war, und dass keine Gewalt angewendet werden musste.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.