19.05.2016, 11:48 Uhr

Frau (74) ertrank in Schwarza

(Foto: www.einsatzdoku.at)

Die Frau wollte Bäume setzen und dürfte ausgerutscht sein.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine 74-jährige Frau führte am 18. Mai, ab etwa 16 Uhr, Gartenarbeiten in Gloggnitz durch. Sie wollte unmittelbar neben der Böschung zum Werkskanal an der Schwarza Bäume setzen.

Sohn sprang Mama ins Wasser nach

"Als ihr Sohn (47) gegen 16.30 Uhr nachschaute, bemerkte er eine Rutschspur bis zum Wasser", heißt es aus der Landespolizeidirektion: "Er lief den Kanal entlang und entdeckte im Rechen der Wehranlage seine Mutter. Er sprang ins Wasser, rief um Hilfe und begann mit den Wiederbelegungsmaßnahmen." Durch seine Schreie wurden eine 41-jährige Frau und ein 52-jähriger Mann auf den 47-Jährigen aufmerksam, die ebenfalls ins Wasser sprangen.

Mit Hubschrauber ins Spital

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Gloggnitz und Schlöglmühl zogen die vier Personen aus dem Wasser. Die 74-jährige Frau wurde nach Stabilisierung durch den Notarzt mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Neunkirchen verbracht, wo sie am 19. Mai verstarb. Auch die 41-jährige Helferin wurde verletzt und in das Landesklinikum Wr. Neustadt gebracht, wo sie ambulant behandelt wurde.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.