26.09.2016, 00:00 Uhr

Harry Dorn zaubert Kunstwerke auf die Haut

Harry Dorn betreibt in Neunkirchen sein Tattoo-Studio. (Foto: privat)
BEZIRK NEUNKIRCHEN. Harald Dorn startete mit "Harry´s Tattooplatzl" in der Bezirkshauptstadt durch. "Gezeichnet habe ich schon immer gerne", erzählt der Künstler: "Zum Tätowieren bin ich eigentlich sehr spät gekommen durch Max Feike, der mich dann auch ausgebildet hat."

Harrys große Leidenschaft

Harrys Steckenpferd sind Tattoos aus Polynesien und von Maori." Die steche ich Freihand. Das heißt ich zeichne mit Hautstiften ohne jegliche Vorlage direkt auf die Körperstelle und dann tätowiert", erzählt Harry. Beratung ist dem Tätowierer wichtig.
Harry: "Bei jungen Menschen sind alle Körperstellen beliebt, die zu 100 Prozent immer sichtbar sind und sich nur schwer verstecken lassen. Dies kläre ich in einem persönlichen Gespräch im Vorfeld ab, und es kommt auch schon vor das ich diese Tattoos nicht mache, da ich nicht überzeugt bin das der Kunde weiß, was er vor hat."

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.