19.04.2016, 00:00 Uhr

"Kriminalfall Sumsi": Dieb klaute vier Bienenvölker

Franz Kahofer am Tatort: "Auch am 14.4. haben sich zwei Personen am Gelände herumgetrieben und wollten Gegenstände mitnehmen."

Polizei und Bienen-Besitzer gehen davon aus, dass der Dieb wusste, was er tat.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Ganoven von heute machen nicht einmal mehr vor dem Diebstahl von Bienen Halt.

Bienenkundiger Dieb

Diese leidvolle Erfahrung musste Bienen-Züchter Franz Kahofer machen. Dem wurden zwischen 2. April, 16 Uhr und 9. April, 18 Uhr, vier Bienenvölker samt Bienenstöcken gestohlen. Die Stadtpolizei ermittelt im Fall "Sumsi". Der Schaden wird mit rund 1.560 Euro beziffert. Alleine ein Bienenvolk ist 150 Euro wert. Dazu kommen noch die Bienenhäuser zu je 90 Euro. "Und auch der Verlust des Honigs im Wert von 600 Euro", erzählt Kahofer.

Imker-Anfänger am Werk

Der Neunkirchner vermutet, dass ein Imker-Anfänger kein Geld für den Kauf von Bienen hatte und so billig an "eigene" kommen wollte. Gefallen lässt sich Kahofer den dreisten Diebstahl freilich nicht. Er überprüft Möglichkeiten zur Überwachung des Grundstücks.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.