20.04.2016, 10:38 Uhr

Nach Einbruch in Schwarzau am Steinfeld: Gauner dingfest gemacht

Polizeichef Josef Grabner ist zufrieden. Die Opfer konnten der Polizei eine gute Wagenbeschreibung liefern.

Drei Personen flüchteten in Pkw. In Poysdorf war dann Endstation.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bisher unbekannte Täter versuchten am 18. April, gegen 12.50 Uhr, in ein Wohnhaus in Schwarzau am Steinfeld einzubrechen.
Dabei wurden zwei Täter vom Opfer auf frischer Tat ertappt und flüchteten in einem dunklen Kombi. Eine Alarmfahndung verlief ergebnislos.

Polizeistreife wurde auf Fahrzeug aufmerksam

Eine Streife der Polizeiinspektion Laa an der Thaya hielt am 19. April 2016, gegen 10.15 Uhr, einen dunklen Kombi, besetzt mit drei rumänischen Staatsbürgern im Alter von 31, 33 und 38 Jahren in Poysdorf, Bezirk Mistelbach, an. Aufgrund der Fahndung nach dem Tatfahrzeug und den unbekannten Tätern wurde die Amtshandlung vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, übernommen. Das Opfer konnte folglich das von den rumänischen Staatsbürgern verwendete Fahrzeug als Fluchtfahrzeug identifizieren.
"Die Beschuldigten zeigten sich bei der Einvernahme nicht geständig, verstrickten sich jedoch in Widersprüche", heißt es seitens der Landespolizeidirektion.
Die Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt ordnete die Festnahme der drei Beschuldigten an.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.