09.08.2016, 15:41 Uhr

Nach Regenguss geht's wieder ans Auspumpen

(Foto: www.einsatzdoku.at)

Feuerwehren im Einsatz danach.

Drei Feuerwehren standen am Nachmittag des 9. August im Raum Seebenstein (S6), in Natschbach und Rohrbacher Zubringer der S6 bei Neunkirchen im Einsatz.

BEZIRK NEUNKIRCHEN (www.einsatzdoku.at/ts). Die Fahrbahnen auf der S6 zwischen dem Knoten Seebenstein und Neunkirchen sowie der Rohrbacher Zubringer und die Wartmannstetterstraße waren bis zu 30 cm überflutet. Eine gefährliche Situation für die Autofahrer, da bei den Autobahngeschwindigkeiten extreme Gefahr durch Aquaplaning bestand.

Mure auf S6

Zudem ging auf der Auffahrt Neunkirchen zur S6 eine Mure ab. Weiters mussten in Natschbach kleinräumige Überflutungen im Bereich der Pröll-Siedlung beseitigt werden. Die Feuerwehren Natschbach und Neunkirchen Stadt, sowie die ASFINAG stehen nach wie vor im Einsatz.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.