24.04.2016, 11:40 Uhr

NATURDENKMAL: die Kleewiese am Gahns

Die Kleewiese auf dem Gahns ist ein einmaliges botanischen Naturjuwel im Bezirk Neunkirchen. (Foto: NÖ Landesregierung)
BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Die Kleewiese auf dem Gahns wurde im Dezember 1993 zum Naturdenkmal erhoben. Die naturbelassene Wiese in Prigglitz darf demnach außer für die Jagd nicht kommerziell genutzt werden. Die von Wald eingerahmte Bergwiese liegt in rund 850 Meter Seehöhe und ist hauptsächlich von Magerrasen bedeckt, mit Feucht- und Fettwieseneinsprengsel. Ein Tümpel am unteren Wiesenrand beheimatet unter anderen Amphibien auch rare Teichmolche. Die Kleewiese zeichnet sich durch einen Artenreichtum aus, wobei die Anzahl der gefährdeten und geschützten Pflanzen verblüfft. Allein neun verschiedene Orchideenarten, die auf der Roten Liste der gefährdeten Pflanzen stehen, haben hier ihre Wurzeln geschlagen. Die Kleewiese stellt ein für den Bezirk Neunkirchen einmaliges botanischen Naturjuwel dar. Für die Wissenschaft ist die Bergwiese ein genetisches Reservoir von unschätzbarem Wert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.