11.04.2016, 00:00 Uhr

Platz ist Mangelware

Bürgermeister Günter Wolf (SPÖ) vor seinem "alten" Kindergarten.

In Schwarzau am Steinfeld ist der Kindergarten zu klein geworden. Drei Lösungen stehen zur Wahl.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. 54 Kinder besuchen derzeit den Kindergarten in Schwarzau am Steinfeld, unweit der Kirche. Aufgrund des Kinderzuwachses muss nun aber zusätzlicher Raum für eine vierte Gruppe geschaffen werden.
SPÖ-Bürgermeister Günter Wolf sieht drei Möglichkeiten, die Platznot zu beheben: "Entweder wir bauen am Standort Föhrenau in Modulbauweise dazu oder am derzeitigen Grundstück. Eine weitere Möglichkeit wäre völlig neu zu bauen." Da Variante drei die teuerste wäre, würde Wolf die Erweiterung des bestehenden Kindergartens begrüßen: "Nachdem nebenan Wohnhäuser mit betreuten Wohneinheiten geplant sind, könnten wir hier über einen Verbindungsweg auch für ein Treffen der Generationen sorgen."

Lösung bis Ende April

Außerdem ist die Lage am aktuellen Standort, nahe Schule und Kirche, ruhig und verkehrsarm. Welche Lösung greifen wird, soll sich bis Ende April weisen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
17.105
Petra Maldet aus Neunkirchen | 11.04.2016 | 03:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.