06.07.2016, 15:50 Uhr

Schlammlawine verwüstete Schottwien

(Foto: einsatzdoku)

Fotos und Text: ORF, Einsatzdoku.

Heftige Unwetter sind am Dienstagabend über den Raum Gloggnitz (Bezirk Neunkirchen) gezogen. In Schottwien mussten nach einem Murenabgang zahlreiche Kubikmeter Geröll und Schlamm entfernt werden.

Hagel, starker Regen und Sturmböen sorgten im Bezirk Neunkirchen für unzählige Feuerwehreinsätze. Am schwersten betroffen war Schottwien (Bezirk Neunkirchen). Eine Mure ging ab und blockierte die Hauptstraße. Der Schlamm musste mit einem Bagger, einem Lader und einem Schneepflug von der Fahrbahn entfernt werden. Fünf Stunden lang waren die Feuerwehren Schottwien, Maria Schutz, Gloggnitz-Aue und Semmering sowie der Straßendienst im Einsatz, um die Unwetterschäden zu beseitigen. Die L4168, die Landesstraße zwischen Maria Schutz und Schottwien, musste wegen des Murenabganges gesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.