24.05.2016, 11:26 Uhr

Spektakuläre Feuerwehrübung am Semmering

Die Feuerwehrübung beim Internat am Semmering war sehr spektakulär. (Foto: Lehrhotel Semmering)

Bezirk Neunkirchen (Red.).- Annahme: Brand im Internat der Tourismusschulen

„Es ist wichtig, möglichst realitätsnahe Übungen gemeinsam mit der Feuerwehr durchzuführen“, skizzierte Schul- und Internatsdirektor Mag. Jürgen Kürner, warum man sich diese Woche für eine spektakuläre Aktion entschieden hat. Eine für Betreuer und Schülerinnen und Schüler unangekündigte Brandschutzübung beinhaltete eine Lebensrettung über die Drehleiter. Das war natürlich spektakulär!
Pünktlich um 18.42 Uhr ertönte der Alarm für die rund 140 Bewohnerinnen und Bewohner des Internatshotels „Zauberblick“ gleich neben den Tourismusschulen. Innerhalb von drei Minuten war das Gebäude geräumt, die Freiwillige Feuerwehr Kurort Semmering sofort zu Stelle. Was die Betreuerinnen aber nicht wussten: mit vier Schülerinnen war ein Verbleib im Zimmer vereinbart, die Zimmer wurden vernebelt, die beiden Atemschutztrupps bereits im Haus. Da aber eine Bergung auf Grund der Rauchentwicklung – so die Übungsannahme – nicht mehr möglich war, mussten die vier Schülerinnen über die nachgeforderte Drehleiter der FF Gloggnitz-Stadt geborgen werden. Dies war dann natürlich für die „Geretteten“, die restlichen Schülerinnen und Schüler und zahlreiche Zaungäste ein großes Spektakel.
Bei der Nachbesprechung der Übung betonte FF-Kommandant Fritz Hiebler die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den beiden Internatshotels. „Und natürlich kann man auch immer wieder etwas aus einer Übung dazulernen und verbessern“, waren sich Hiebler und Dir. Kürner einig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.